Sie befinden sich hier: Themenbereich: Kreuzfahrt -> Reedereien & Veranstalter -> Princess Cruises


Die Geschichte von Princess Cruises


Über Princess Cruises. Zahlen und Fakten. Die Flotte der Reederei Princess Cruises.


 

 
Von der Gründung bis heute.

Princess Cruises, ein Pionier der modernen Kreuzfahrtindustrie, begann 1965 mit nur einem Schiff entlang der mexikanischen Riviera. Das Unternehmen, das in Los Angeles seinen Hauptsitz hat und mit 17 Schiffen eine der größten Reedereien der Welt ist, feierte 2005 seinen 40. Geburtstag.

Princess Cruises spielt eine führende Rolle im schnell wachsenden Kreuzfahrtmarkt und fährt weltweit mehr Destinationen an als jede andere Reederei der Welt. Dazu gehÖren Kreuzfahrten in Alaska, Asien, Australien/Neuseeland, Europa, Hawaii/Tahiti, Kanada/Neuengland, Karibik, Mexiko, Panamakanal und SÜdamerika.

Der Gründer des Unternehmens, Stanley B. McDonald, charterte 1965 das 6.000 BRT Schiff Princess Patrizia und leitete den Namen für seine Reederei Princess Cruises ab. Im November des Jahres 1965 begann die erste Wintersaison entlang der Westküste Mexikos. Nach zwei höchst erfolgreichen Jahren mit einer Nachfrage, die die Kapazität des kleinen Schiffes bei weitem übertraf, charterte Princess die neu fertig gestellte M/S Italia und gab ihr den neuen Namen Princess Italia.

Das Logo der Meerjungfrau taucht erstmals 1968 auf und im gleichen Jahr begann Princess mit seinen ersten Alaska Kreuzfahrten.

1974 suchte Princess neue Wege und fusionierte mit der "Peninsular and Oriental Steam Navigation Company" (P&O Cruises). Die neue Partnerschaft katapultierte Princess an die Spitze des Kreuzfahrtmarktes der amerikanischen Westküste.


 
Princess wird "Love Boat".

Ende des Jahres 1975 besitzt Princess die modernste und exklusivste Kreuzfahrtflotte der Welt und wurde auch bald ein allgemein bekannter Name als Kulisse der beliebten, amerikanischen TV-Serie "Love Boat". Die Show brachte Millionen von Zuschauern das Konzept einer modernen Kreuzfahrt näher und sorgte für eine Expansion des gesamten Marktes. Ende der 90er Jahre kehrte Princess in einer Neuauflage der Serie mit dem Namen "Love Boat: The Next Wave" auf die Bildschirme zurück.


 
Expansion und Wachstum.

Seit Beginn der 80iger Jahre weitet Princess Cruises sein Programm kontinuierlich aus. 1981 kaufte die Reederei ihre erste karibische Insel (Palm Island in den Grenadinen), eröffnete 1987 die erste Lodge in Alaska (Denali Princess Wilderness Lodge), gab den Bau des ersten Panorama-Glas-Zug (Midnight Sun Express) von Anchorage nach Fairbanks in Auftrag und widmete sich vor allem der Erschließung neuer Zielgebiete.
In den folgenden Jahren und bis heute investiert Princess in die Modernisierung und Erweiterung seiner Flotte. Im Jahre 2007 stoßen die Emerald Princess und die Royal Princess zur Princess Flotte.

2003 fusionierten P&O Princess Cruises plc und der Kreuzfahrten Gigant Carnival Corporation. Princess Cruises gehÖrt seit dem zu den "World’s Leading Cruise Lines".


 
Princess Cruises Reederei Fakten:
Gegründet: 1965
Hauptquartier: Santa Clarita, Kalifornien
Zahl der Schiffe: 17
Schiffe: Caribbean Princess, Coral Princess, Dawn Princess, Diamond Princess, Golden Princess, Grand Princess, Island Princess, Pacific Princess, Regal Princess, Sapphire Princess, Sea Princess, Star Princess, Sun Princess, Tahitian Princess, Crown Princess (2006), Emerald Princess (2007), Royal Princess (2007)
Registriert: Bermuda und Gibraltar
Destinationen: Weltweit - inklusive Kreuzfahrten nach: Antarktis, Alaska, Karibik, Panamakanal, Mexikanische Riviera, Europa, Südamerika, Australien/Neuseeland, Südpazifik, Hawaii, Tahiti, Asien, Afrika, Indien and Kanada/Neuengland
Weltweite Routen: über 150
Weltweite Häfen: 260
Länge der Kreuzfahrten: 7 bis 72 Tage
Crew-Mitglieder: 12,500 / 17,400 insgesamt (inklusive derer auf Abruf)
Angestellte an Land: 1,750
Muttergesellschaft: Carnival Corporation & plc (NYSE CCL and CUK)
Reservierung: Reisebüros und Veranstalter
Informationen: 089 / 51703450
Website: Princess Cruises

 
Die Flotte der Princess Cruises:
Schiff: Tonnage: Passagierkapazität: Registriert: Baujahr:
Caribbean Princess 113,000 3,100 Bermuda 2004
Coral Princess 92,000 1,970 Bermuda 2002
Dawn Princess 77,000 1,950 Bermuda 1997
Diamond Princess 116,000 2,670 Bermuda 2004
Golden Princess 109,000 2,600 Bermuda 2001
Grand Princess 109,000 2,600 Bermuda 1998
Island Princess 92,000 1,970 Bermuda 2003
Pacific Princess 30,277 670 Pacific 1999 2002 (joined Princess)
Regal Princess 70,000 1,590 Bermuda 1991
Sapphire Princess 116,000 2,670 Bermuda 2004
Sea Princess 77,000 1,950 Bermuda 1998 rejoined fleet in April 2005
Star Princess 109,000 2,600 Bermuda 2002
Sun Princess 77,000 1950 Bermuda 1995
Tahitian Princess 30,277 670 Bermuda 1999 2002 (joined Princess)
Crown Princess 113,000 3,080 Bermuda Juni 2006
Emerald Princess 113,000 3,100 Bermuda April 2007
Royal Princess 30,000 680 Gibraltar 2001 joins Princess fleet in April 2007
Noch unbenannt 113,000 3,100 Bermuda Herbst 2008

 

 
Info &  Buchungs - Hotline
Kreuzfahrten Info & Buchungs-Hotline

0800 - 4477123 262

aus dt. Festnetz kostenfrei
Ausl.: 0049 991-2967-67134

Kreuzfahrten-Newsletter
Kreuzfahrtportal Empfehlungen

Ihre Text-Anzeige hier? Info...