Transatlantik Kreuzfahrten

Transatlantik Kreuzfahrten

Bedeutung

Der Begriff „Transatlantik“ ist vornehmlich politisch geprägt. Dieser basiert auf den „transatlantischen Beziehung“ zwischen Europa und Amerika, wobei die Begrifflichkeit in einigen politischen Bündnissen seine Benennung gefunden hat. So lässt sich heute der Begriff natürlich auch für alle anderen Deutungen einsetzen, die genau diesen Transfer zwischen den zwei Kontinenten ausdrücken sollen, so auch die transatlantischen Kreuzfahrten.

Es war schon immer der Traum der Menschen diese große Distanz auf dem Wasser zu bezwingen und wurzelt wohl auf der Entdeckung Amerikas durch Kolumbus im 15. Jahrhundert. Transatlantik Kreuzfahrten geben jedem von uns die Möglichkeit diese Erfahrung selbst zu machen und die Distanz wenn auch auf komfortablere Art und Weise zu bezwingen.

Nördliche Routen

Bei denTransatlantik Kreuzfahrten können verschiedene Routen je nach Veranstalter gewählt werden. Die nördlichen Routen starten in England, Frankreich oder Spanien und können über die überaus interessanten Anlaufpunkte Island und Grönland verlaufen. Nach kurzen Möglichkeiten der Landgänge wird die Reise über die kanadische Küste fortgesetzt. Eines der Highlights auf dem amerikanischen Kontinent ist dann zweifelsfrei New York, welches sehr gerne angelaufen wird. Oftmals enden die Transatlantik Kreuzfahrten über die nördliche Route dann auch hier, so das mit ein paar weiteren Tagen die Stadt um den Big Apple, die Börse und Manhatten ausreichend erkundet werden kann.

Südliche Routen

Transatlantik Kreuzfahrten können ebenfalls über eine südliche Route gefahren werden. Diese starten ebenfalls oft in England, Frankreich oder Spanien und machen die ersten Stopps auf den Kanaren. Die sehr gegensätzliche Landschaft der einzelnen Inseln ist einen Besuch wert und das Wetter verwöhnt den Fahrgast mit ausreichend Sonne. Weiter geht es dann über Madeira und die Azoren (Sao Miguel), die traumhafte Inseln inmitten des riesigen Ozean sind und die Möglichkeit der Entspannung bieten. Von hier aus wird dann direkt Kurs auf die Karibik genommen mit Zwischenstopps auf den Bahamas, Kuba oder direkter Weiterfahrt zu einem amerikanischen Hafen wie Miami oder Fort Lauderdale.

 

Hochseekreuzfahrten