Korinth Kanal Kreuzfahrten

Korinth Kanal Kreuzfahrten

Korinth Kanal Kreuzfahrten

Bau und Bedeutung des Korinth Kanals

Der Korinth Kanal verläuft zwischen dem griechischen Festland und der Halbinsel Peloponnes und trennt die Insel somit vom Festland. Der Kanal wurde im Jahre 1893 fertig gestellt und hat eine Länge von rund 6.400 Metern. Er wurde an der schmalsten Stelle des Isthmus gebaut und verbindet seit dem sen Saronischen Golf mit dem Golf von Korinth. Der Bau war besonders imposant, da der Fels auf der gesamten Länge nach unten durchgraben werden musste, teilweise um bis zu 84 Meter. Der Kanal hat eine Tiefe von 8 Metern und eine Breite von 21 Metern am Grund. Die seitlichen Steilwände ragen im 77-Grad-Winkel unrd  80 Meter in die Höhe. Der Kanal wird an Stellen überbrückt.

Besonderheiten der Korinth Kanal Kreuzfahrten

Der Zweck des Korinth Kanals war vor allem die Ersparnis des 400 Kilometer weiteren Wegs um die Halbinsel Peloponnes herum. Neben der Wegstrecke sind die Gewässer auch unruhiger, was den Treibstoffverbrauch nach oben schnellen liesst und die Gefahr erhöhte. 1944 wurde der Kanal von der deutschen Wehrmacht blockiert, die Brücken gesprengt und das Kanalbett mit Geröll und Eisenbahnwagen zugeschüttet. Die Wiederaufbau des Kanals wurde aber bereits 1948 abgeschlossen und der Kanal konnte wieder genutzt werden.

Heute spielt der Kanal wirtschaftlich keine Rolle mehr.  Durch die größeren Schiffe und die stärkeren Motoren können die Gefahren auf See minimiert werden. Zusätzlich restriktiert der Kanal mit der Breite von 21 Meter die Durchfahrt der Schiffe. Von privante Segelbooten, Motorbooten und touristischen Schiffen wird der Kanal dennoch täglich durchfahren und schafft es so jährlich auf rund 11.000 Passagen. Seine überaus imposante Bauweise und schluchtartiger Verlauf sind auf Korinth Kanal Kreuzfahrten besonders sehenswert.

Korinth Kanal Kreuzfahrten lassen sich wunderbar mit Kreuzfahrten über die Kykladen oder die anderen griechischen Inseln kombinieren. Rhodos, Kreta, Kos oder auch Lesbos sind traumhaften Inseln mit ihren kilometerlangen Stränden, ebenso wie Santorin als Vulkaninsel immer eine Reise wert ist.