Bermuda Kreuzfahrten

Bermuda Kreuzfahrten 2018 / 2019 buchen.

Historie und Bedeutung

Die Bermudas sind eine Ansammlung von rund 360 Koralleninseln und gelten als britisches Überseegebiet. Sie liegen circa 1.000 Kilometer vor der amerikanischen Ostküste. Auf einer Fläche von rund 53 Quaratkilometern leben rund 65.000 Einwohner, was eine sehr hohe Bevölkerungsdichte von 1.200 Einwohner je Quadratkilometer ergibt. Es sind lediglich 20 der Inseln bewohnbar. Die größte hiervon ist die Grand Bermuda mit einer Fläche von 39 Quadratkilometern. Die Haupstadt der Inselgruppe ist Hamilton im Norden der Hauptinsel.
Die Inselgruppe wurde im 16. Jahrhundert von spanischen Forschern entdeckt und später unfreiwillig von Schiffbrüchigen auf dem Weg in die USA bevölkert. Das weltbekannte Bermuda-Wacholder-Holz ist besonders geeignet für den Schiffsbau. Während des zweiten Weltkriegs spielten die Bermuda-Inseln eine wichtige Rolle als Stützpunkt der Alliierten im Atlantik. Ende der 90er Jahre wurden die Stützpunkte der Amerikaner, Kanadier und Engländer wieder geschlossen und der Insel die militärische Funktion genommen.

Heute leben die Inseln vor allem vom Tourismus auf Bermuda Kreuzfahrten, was rund 40% ihrer Volkswirtschaft ausmacht. Das Steuersystem auf den Bermudas macht die Inseln zu einer Steueroase. Ferner wird in der Landwirtschaft auf den Inseln eine Reihe exotischer Früchte für den Export angebaut. Aus einigen dieser Gewächse lassen sich Düfte und kosmetische Extrakte aufbereiten, die ebenfalls auf den Inseln gefertigt werden um dann exportiert zu werden.

Sehenswürdigkeiten der Bermuda Kreuzfahrten

King’s Wharf ist eine der Bermuda – Inseln und bietet seinen Besuchern eine Vielzahl von Unterhaltungsmöglichkeiten. Neben den kulinarischen Köstlichkeiten der Insel lassen sich vor allem die paradiesischen Gegenden geniessen. Das kristallklare Wasser lädt zu Schwimm- und besonders Tauchtouren ein, bei denen die beeindruckende Unterwasserwelt der Bermuda-Inseln erforscht werden kann. Ferner können hier die Mangrovenwälder besichtigt werden, die gleichzeitig die nördlichsten Vorkommen sind.

Die Stadt lockt kulturell mit dem Besuch der Museen Royal Naval Dockyard, die Auskunft und Zeugnisse der Geschichte der Bermudas geben. Gleichermaßen sind Bermuda Kreuzfahrten auch optimal für den Besuch der kleinen einheimischen Märkte der Bermudas, auf denen viele regionale Köstlichkeiten angeboten werden, aber auch seltene Produkte der Inseln erstanden werden können. Ebenfalls verfügt die Stadt über einen Kunsthandwerkermarkt, der besucht werden kann um Souvenirs der Inseln zu erstehen.