Mexikanische Riviera Kreuzfahrten

Mexikanische Riviera Kreuzfahrten

Herleitung und Bedeutung

Mexiko verfügt an seinen Küsten über wundervolle Sandstrände an tollen Lagunen und dem türkisblauem Meer. Dies wurde bereits vor mehreren Jahrzehnten vor allem durch die Amerikaner entdeckt, die die Küsten Mexikos zunehmend besuchten. Der Tourismus gewann in der Region eine tragende Rolle, so das sich daraus diverse Tourismus-Hochburgen entwickelten. Großartige Badeorte an palmengesäumten Strandpromenaden mit vielfältigen Möglichkeiten der Unterhaltung machen Mexikanischen Riviera Kreuzfahrten zu einer interessanten Kreuzfahrttour.

Sehenswürdigkeiten von Mexikanische Riviera Kreuzfahrten

Cabo Son Lucas liegt im Süden der sogenannten Baja California und ist Mexikos viertgrößter Badeort. Die Ansammlung vieler hübsch eingerichteter Hotels sowie die umfangreicher Aufarbeitung der Strandpromenade machen Cabo Son Lucas zu einem optimalen Anlaufpunkt für Mexikanische Riviera Kreuzfahrten. Die Region wartet vor allem mit spektakulären Felsformationen auf, die zu besichtigen sind. Eine sehr bekannte hiervon in der Region ist El Arco. Diese sehr schroffen Sehenswürdigkeiten liegen inmitten traumhafter Strände und bilden immer wieder Tore und Torbögen in eine neue sensationelle Landschaft. An den weißen Sandstränden sind alle Formen des Wassersports möglich. Besonders empfehlenswert sind die Tauch- und Schnorcheltouren in das tiefblaue Meer und seiner einzigartigen und atemberauenden Unterwasserwelt.

Puerto Vallarta ist ein weiterer, wunderschöner Anlaufort der Mexikanischen Riviera Kreuzfahrten. Der Hafen liegt im Norden der Stadt, von wo aus man in den Süden der Stadt an traumhaften Sandstränden vorbei kommt, die die Region so berühmt machen. Landeinwärts lockt der Wald Mexikos mit einer Vielfalt von Pflanzen und Tieren zu einem Besuch. Gleichermaßen ist der Besuch der Altstadt eine wunderschöne Alternative, da es hier eine Vielzahl von Kolonialbauten zu besichtigen gibt. Die Kirche der Altstadt, berühmt aus dem Film „Die Nacht des Leguan“ ist einen Besuch wert.

Manzanillo wurde 1527 entdeckt und ist in seiner Geschichte vor allem Startpunkt vieler Expeditionen. Das dicht bewaldetete Hinterland lieferte ausreichend Holz für den Bau von Schiffen, so das im weiteren Zeitverlauf die Schiffsindustrie hier auch einen neuen Standort fand. Heute wird die Stadt gerne auf Mexikanische Riviera Kreuzfahrten angelaufen. Das vergleichsweise kleine Städtchen wartet vor allem mit seinem typisch mexikanischen Charme auf und begeistert seine Besucher unter anderem mit dem Jardin, einem sehr großzügig und natürlich angelegtem Park. Die war mehrfach schon Schauplatz einer Hollywood-Filme und bietet hierzu entsprechende Besichtigungsplätze,