Nordafrika Atlantik Kreuzfahrten

Nordafrika Atlantik Kreuzfahrten 2018 / 2019 online buchen.

Historie und Bedeutung.

Nordafrika ist der Bereich des Kontinents, der im Nord an das Mittelmeer oder im Westen an den Atlantik grenzt. Hierzu zählen unter anderem die Staaten Ägypten, Algerien, Lybien, Marokko, Tunesien sowie der Sudan und der Südsudan. Ferner gehört noch Westsahara mit seiner Hauptstadt El Aaiun dazu, welches allerdings für die Nordafrika Atlantik Kreuzfahrten aufgrund der großen Entfernung von der Küste keine Rolle spielt. Etwas größer formuliert umfasst Nordafrika diejenigen Staaten, die im oberen Teil bis zur Wüste Sahara liegen. Vier Fünftel der Fläche Nordafrika sind Wüste, wobei die gesamte Fläche 4,7 Millionen Quadratkilometer umfasst.

Bereits in der Antike gehörte der Bereich Nordafrikas zu den wichtigen Wiegen der Menschheit. Aufgrund der südlichen Begrenzung mit der Wüste Sahara wurden die Entwicklungen vor allem entlang des Atlantiks und des Mittelmeers voran getrieben, woraus sich später diverse Großreiche um die Pharonen oder Palästina bildeten. eute ist die wirtschaftliche Stärke sehr unterschiedlich, wobei Staaten wie Ägypten, Marokko und Tunesien sich großer Beliebtheit bei Touristen erfreuen, bespielsweise der Sudan wiederrum über sehr große Vorkommen an Bodenschätzen verfügt.

Sehenswürdigkeiten von Nordafrika Atlantik Kreuzfahrten

Oftmals werden Nordafrika Atlantik Kreuzfahrten mit Zielen in der Umgebung oder Umfuhr des afrikanischen Kontinents kombiniert. Marokko bietet seinen Besuchern diverse Sehenswürdigkeiten. Casablanca mit seinen 1,2 Millionen Einwohnern ist eine davon und bietet gleichzeitig den größten Hafen Afrikas. Die moderne Stadt ist eine Großstadt mit einer sehr langen Geschichte, die geprägt ist von der französischen Kolonialzeit. Die Corniche von Aih Diab ist eine palmengesäumte Küstenstraße mit Villenvierteln und Badeorten, die sehr gerne als Ausflugsziel angefahren wird. Casablanca bietet zudem auch mit der Hassan II Moschee ein riesiger Bauwerk. Sie ist nach der Moschee von Mekka die zweitgrößte Moschee der Welt und bietet rund 100.000 Gläubigen Platz.

Dakar ist die Hauptstadt des Senegals und wird gerne auf den Nordafrika Atlantik Kreuzfahrten angefahren. Auch hier gibt es noch eine Menge französischer Einflüsse, die sich mit der afrikanischen Lebenskultur in der Stadt vermischt. Die vor der Stadt liegenden zwei Vulkanhügel Mamelles du Senegal sind einen Ausflug wert und das landschaftliche Wahrzeichen der Stadt.

In Gambia kann in die Haupstadt Banjul eingefahren werden. Die Stadt liegt an der Mündung des Flusses Gambia in den Atlantik und ist die zweitgrößte Stadt Gambias. Sie wurde 1816 von den Engländern unter dem Namen Bathurst gegründet und diente vor allem als strategischer Hafen und Stützpunkt. Besonders empfehlenswert sind das National Museum welches Stücke ausstellt, die auf die frühere Kolonialzeit referenzieren und die jüngere Geschichte Gambias beschreiben. Das Wahrzeichen des Landes ist ein 35 Meter hoher Triumphbogen Arch 22, der anlässlich des Jahrestages des Putsches erreichtet und eingeweiht wurde.

Die Costa Fortuna im Hafen von Savona
Die Costa Fortuna im Hafen von Savona

Günstige Angebote für Ihre Nordafrika Atlantik Kreuzfahrt 2018 / 2019 online buchen