Wolga Flusskreuzfahrt

Wolga Flusskreuzfahrt 2018 / 2019.

Mütterchen Wolga ist die wasserreichste Handels- und Lebensader Russlands – der schiffbare Verkehrsweg, den schon die Zaren intensiv für ihre Zwecke nutzten. Wolga Flusskreuzfahrten führen nie über die gesamte Länge des Stroms von 3.530 Kilometer, sondern stets in einzelnen Etappen oder in Kombination mit angrenzenden Flüssen, wie etwa dem Don oder der Newa, durch historische Städte und märchenhafte Landstriche.

Entlang der Ufer der Wolga offenbaren sich die unglaublichen Facetten des Landes und kein Reisender kann sich der Faszination atemberaubender Natur imposanter Architektur, der Herzlichkeit und Gastfreundschaft des russischen Volkes entziehen. Eine der beliebtesten Reiserouten für Flusskreuzfahrer liegt zwischen den wohl bekanntesten Metropolen St. Petersburg und Moskau. Die Reise beginnt im Venedig des Nordens, wie die Palaststadt St. Petersburg dank der Newa genannte wird. Auf ihr geht die Reise entlang prächtiger Paläste und Klöster, in Richtung Süd-Ost zum Ladogasee und von dort entlang des Swirs nach Mandrogi.

Mandrogi besticht durch die robuste Holzarchitektur, die in hartem Kontrast zu den bisher gesehenen Bauweisen steht. Der Reisende fühlt sich in die Welt der Trapper und Wilderer katapultiert und die Region erinnert mehr an den Wilden Westen als an Zaren und Donkosaken. Wer dem touristischen Trubel, der durchaus in dieser Stadt herrscht, entfliehen möchte, der nutzt einen Landgang, um zur nahegelegenen Insel Kishi zu gelangen. Die Insel zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe und erzählt auf einzigartige Weise die Geschichte der vorherrschenden Holzarchitektur, der Katen und Windmühlen, die das Landschaftsbild in dieser Region bestimmen. Von Mandrogi führt die Fahrt über Goritsy dann weiter bis zum Rybinsker Stausee. Auf diesem Streckenabschnitt bezaubert der Blick auf die angesehensten Klöster Russlands, auf die berühmten Zwiebeltürme und den gold-türkisen Glanz der Kirchen und Kathedralen.

Die Flusskreuzfahrt auf der Wolga erstreckt sich in südlicher Richtung bis Uglitsch, die Stadt in der einst ein berühmter Spross gewaltsam zu Tode kam. Nicht umsonst ist das Wahrzeichen die Kirche Dimitrij-Blut, in der Dimitrij, der Sohn Ivan des Schrecklichen, gemeuchelt wurde. Jeder zurückgelegte Kilometer bis hin nach Moskau bietet links und rechts der Ufer neue faszinierende Eindrücke, architektonische Hochleistungen und Natur, die ihresgleichen sucht. Wer die Kuppeln der Kirchen im Sonnenschein strahlend erlebt oder die weitläufigen Auenlandschaften von Wolga und Newa bei Sonnenauf- oder untergang beobachtet hat, nimmt Erinnerungen mit, die sich nachhaltig tief einbrennen – und das im Vorbeifahren.

Mögliche Häfen einer Wolga Flusskreuzfahrt, die passiert beziehungsweise angelaufen werden:
St. Petersburg, Mandrogi, Uglitsch, Goritsy, Moskau

Besondere Sehenswürdigkeiten einer Wolga Flusskreuzfahrt:
Neben den vielen Palästen und Ruinen liegen die Höhepunkte der Reise mit Sicherheit in St. Petersburg. Hier erwarten den Reisenden monumentale, historische Zarenhäuser und -paläste, der berühmte Peterhof und das legendäre Bernsteinzimmer, das den Betrachter für immer fesselt. Ob goldener Glanz oder das satte Türkis des Smolny-Klosters, St. Petersburg zeigt sich voller Prunk und strahlender Schönheit. In Goritsy kommen Geschichtshungrige und Kunsthistoriker beim Besuch der bedeutendsten Ikonensammlung auf ihre Kosten. Moskau spiegelt alle durchlebten Zeiten des Landes wider und bietet eine große Kontrastvielfalt, in der Kreml und Roter Platz ebenso ihren Platz haben, wie orthodoxe Kirchen neben hochmodernen Spiegelbauten. Die rauen Landschaften, die Auen angrenzender Flüsse, märchenhafte Forste und Wälder laden zum Landgang ein und schüren die Begeisterung über das Reiseland Russland. Wer Russland auf einer Wolga Flusskreuzfahrt erlebt, erliegt dem Charme des Landes, der sich in die Erinnerungen eingräbt und als unvergessliches Souvenir im Herzen mit nach Hause genommen wird.

Reedereien und Kreuzfahrtschiffe mit Angeboten Wolga-Flusskreuzfahrten:
Reedereien: O1aVista, Viking, Phoenix Reisen, nicko tours, Kiwi Tours
Kreuzfahrtschiffe: MS Michael Scholchow, MS Ivan Bunin, MS Fedin, MS Maxim Litwinov, MS Tschitscherin, MS Viking Truvor, MS Simonov