Havel Flusskreuzfahrt

Havel Flusskreuzfahrt 2018 / 2019.

Von der Hauptstadt nach Schwerin in Mecklenburg-Vorpommern über den rechten Arm der Elbe, die Havel. Die Havel wird auch der Königsfluss genannt, führt sie doch vorbei an bekannten Adelshäusern wie das der Spandauer Askanier oder den Hohenzollern in Potsdam. Trotz der regen Besiedlung führt die Flusskreuzfahrt vorbei an weiten Strecken unberührter Ufer und deren tierische Bewohner. Noch mehr Natur, noch mehr atemberaubende und faszinierende Landschaften bietet auf der Passage die Mecklenburger Seenplatte. Nicht umsonst wird diese Route auch die Reise durch das Land der tausend Seen genannt.

Die Flusskreuzfahrt führt vorbei an historischen Städten wie Meißen, Dresden und die Lutherstadt Wittenberg. Mittelalterliche Burgen und Schlösser warten also genauso auf interessierte Besucher, wie Museen, Fachwerk, Kunsthandwerk und eine hohe Dosis Romantik. Die findet sich auch am Ende der Reise, wenn im Hafen Schwerins vor Anker gegangen wird. Die romantische Landeshauptstadt ist geprägt von Backsteingotik und dazu passenden märchenhaften Türmen und Erkern. Der Reisende muss noch nicht vom Wasser herunter. Die Inseln Hiddensee, Rügen und Usedom, die sonnigen Perlen der Ostsee, sind nicht weit entfernt und bieten zusätzlichen Charme und bei Bedarf die perfekte Ergänzung zu den bisher ereignisreichen schönsten Tagen des Jahres.

Mögliche Häfen einer Havel Flusskreuzfahrt, die passiert beziehungsweise angelaufen werden:
Deutschland : Berlin, Ketzin, Brandenburg, Geuthin, Magdeburg, Aken, Lutherstadt Wittenberg, Burg Hirschstein, Meißen, Dresden, Pllnitz, Bad Schandau, Potsdam, Königstein, Parsey, Stralsund, Zingst, Vitte (Hiddensee), Greifswald, Peenemünde (Usedom), Wolgast

Besondere Sehenswürdigkeiten einer Havel Flusskreuzfahrt:
Neben der faszinierenden und zauberhaften Natur, den weitläufigen Landschaften und bezaubernden Ufern, die zum Spaziergang und zu Wanderungen einladen, bieten natürlich die unterschiedlichen Hafenstädte ausreichendes Angebot für einen erlebnisreichen Landgang. Das Schloss Sanssouci in Potsdam ist nicht nur berühmt, sondern mit Sicherheit einen Besuch wert. Gleiches gilt für den Dom von Magdeburg, die mondäne Schlosskirche zu Wittenberg und in Dresden gehören selbstverständlich der Zwinger, die Frauenkirche und die Semperoper zu den sehenswerten Bauwerken. Und wer in Dresden zu Besuch ist und weniger Interesse an städtischer Kultur und Architektur hat, besucht entweder den beeindruckenden Stadtzoo oder plant die Entdeckung der Sächsischen Schweiz, des bizarren und imposanten Elbsandsteingebirges.

Reedereien und Kreuzfahrtschiffe mit Angeboten Havel Flusskreuzfahrten:
Reedereien: Phoenix
Kreuzfahrtschiffe: MS Mecklenburg