Donau Flusskreuzfahrt

Donau Flusskreuzfahrt 2018 / 2019.

 

Der zweitlängste Fluss Europas ist die Donau. Sie entspringt im Schwarzwald und durchfließt 2888 Kilometer und zehn Staaten, bevor sie schließlich im Schwarzen Meer mündet. Entsprechend vielfältig sind die Möglichkeiten, die Donau während einer Donau Flusskreuzfahrt zu durchfahren und zu erleben. Auf dem deutschen Teilstück überzeugt die Route zwischen Passau und Würzburg. Vor allem für Liebhaber mittelalter und historischer Kultur und Architektur, bietet sich eine Flusskreuzfahrt an. So können auf Landgängen ausgesuchte Bauwerke, Denkmäler und Museen besucht werden, während die Eindrücke der weinseligen und märchenhaften Natur entlang der Ufer, während der Passage an einem vorüberziehen. Aber auch die Flusskreuzfahrten entlang der deutschen Anrainerstaaten wie Österreich, Serbien, Bulgarien, Ungarn, Rumänien und die Ukraine, üben auf Tausende Kreuzfahrer jährlich einen großen Reiz aus.

Dreiwöchige Schiffspassagen vom Kölner Dom bis zu den goldenen Kuppeln Kiews bieten neben purer Erholung und Entspannung viele unvergessliche, traumhafte Erlebnisse. Eine solche Flusskreuzfahrt macht den Vorteil einer solchen Reise unbedingt deutlich. Mit dem Schiff die unterschiedlichsten Kulturen und Länder kennenlernen können, ohne Umsteigen, ohne lästiges Ein- und Aus-Checken an Flughäfen oder in Hotels. Das Kreuzfahrtschiff ist das Hotel, auf dem der Reisende alle Erlebnisse und Eindrücke kompakt sammeln kann. Er entscheidet, ob er sich auf Landgängen näher mit dem durchquerten Land beschäftigen, oder dies alles einfach von Deck aus, auf sich wirken lassen und genießen möchte.

Die Donau bei Bratislava
Die Donau bei Bratislava

Mögliche Häfen einer Donau Flusskreuzfahrt, die passiert beziehungsweise angelaufen werden:

  • Deutschland : Köln, Wiesbaden, Miltenberg, Zeil am Main, Nürnberg, Passau, Regensburg, Ulm
  • Österreich : Dürnstein, Wien, Krems, Melk, Weißenkirchen, Linz
  • Slowakei : Bratislava
  • Ungarn : Budapest, Mohács, Kalocsa, Esztergom
  • Kroatien : Vukovar
  • Serbien : Belgrad, Nivi Sad, Djerdap
  • Rumänien : Turnu Severin, Giurgiu, Oltenita, Tulcea, Chernavoda
  • Bulgarien : Vidin, Rousse, Samovit, Lom, Nikopol, Oriachovo
  • Ukraine : Vilkovo, Ismail
Die Donau bei Dürnstein in Österreich
Die Donau bei Dürnstein in Österreich

Besondere Sehenswürdigkeiten einer Donau Flusskreuzfahrt:
Auf der längsten Route der Donau-Flusskreuzfahrt werden neun unterschiedliche Länder mit ihren unterschiedlichen Kulturen und Sehenswürdigkeiten passiert. Entsprechend vielfältig sind die Möglichkeiten, die sich dem Urlauber bieten. Auf der langen Strecke sollte besondere Aufmerksamkeit der Passage des Eisernen Tores an der Grenze zwischen Rumänien und Serbien gelten. Dieses Durchbruchstal liegt in den südlichen Karpaten und galt bis zur Entschärfung des Kraftwerks Eisernes Tor1 als gefährlichster Flussabschnitt der Donau und als größte Herausforderung für jeden Schiffslotsen. Wer immer schon mal wissen wollte, wie es sich in der sprichwörtlichen Walachei lebt, erfährt dieser auf der Passage durch Ungarn. Warum das Schwarze Meer Schwarzes Meer heißt, ob es in der Tat schwarz ist oder welches Geheimnis sich dahinter verbirgt, kann genauso enträtselt werden, wie das Geheimnis um die wunderschöne Piroschka. Die märchenhafte Landschaft der Pusta gibt hier vielleicht die Antworten dazu.
So bietet jeder Landgang die Möglichkeit, sich mit der Architektur, Kultur und Natur auseinanderzusetzen, Kathedralen, Kirchen und Domruinen zu besichtigen, auf den Spuren der Zaren und Fürsten zu wandeln und sich in die Vergangenheit zurück zu fühlen.

Reedereien und Kreuzfahrtschiffe mit Angeboten Donau Flusskreuzfahrten:
Reedereien: A – ROSA, Viking, DCS Touristik
Kreuzfahrtschiffe: aRosa Donna, aRosa Donau Spontan, aRosa Bella, DCS Amethyst, MS Amadeus Royal